Digitaler Draht zu Gott

Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Ausgabe III/2008)


Immer mehr Amerikaner suchen göttlichen Beistand im Internet. Über 23 Millionen Menschen besuchten im Februar 2008 nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens ComScore religiöse Internetseiten. Bei facebook.com gibt es über 500 Gebetsgruppen, bei myspace.com 1.000. Auf GodTube.com, das nach eigenen Angaben fast 320.000 Mitglieder hat, können Videos angesehen und virtuelle Kerzen angezündet werden.
 



Ähnliche Artikel

Good Morning America. Ein Land wacht auf (Pressespiegel)

Oberster Kulturchef

Rocco Landesman soll die wichtigste Kulturbehörde der Vereinigten Staaten leiten

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Praxis)

„Google bedroht unsere Freiheit nicht“

von Andrew Keen

Wie verändert Google die Welt?

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Thema: Vereinigte Staaten)

„Obama hat andere Probleme“

ein Gespräch mit Beatriz Sarlo

Über antiamerikanische Ressentiments in Lateinamerika

mehr


Ich und die Technik (Thema: Technik )

„Viele Frauen nutzen Facebook heimlich“

ein Gespräch mit Nighat Dad

Onlinebelästigung kann schwere Folgen haben. Die Anwältin Nighat Dad zeigt pakistanischen Frauen, wie sie sicher kommunizieren können

mehr


Ich und die Technik (Thema: Technik )

Warum muss ich meine E-Mails verschlüsseln

von Oliver Unger

Nie war es technisch so einfach, an die Daten von anderen Menschen zu kommen wie heute

mehr


Das bessere Amerika (Weltreport)

Die Unbeugsamen

von Mookie Katigbak-Lacuesta

Was ein altes Plakat über die Menschen auf den Philippinen erzählt

mehr