Zur WM: Innenansichten aus Katar

Kritisch in Katar


Im Vordergrund sind zwei Bauarbeiter auf einer Baustelle zu sehen. Im Hintergrund sieht man bei strahlendem Sonnenschein am Horizont die Skyline einer Großstadt mit vielen glänzenden Wolkenkratzern.

Von der umstrittenen WM-Vergabe bis zu neuen Gasgeschäften mit Deutschland: Katar ist derzeit in aller Munde. Doch worüber wird in Katar gesprochen? Wie steht es um die Meinungsfreiheit – und um das Äußern kritischer Ansichten?

von Anahi Ortiz-Prieto


Unsere aktuelle Ausgabe: „Angst vor Frauen“

Seit dem Abzug der westlichen Truppen werden Frauen in Afghanistan ihrer Rechte beraubt. 

 

Sie verlieren ihre Arbeit und werden zu Hause eingesperrt.

Doch die neue Generation will sich nicht aus dem öffentlichen Leben vertreiben lassen.

 

Wir haben mit vielen Frauen vor Ort gesprochen. In unserer aktuellen Ausgabe erheben sie ihre Stimme! 



Mehr aus unserem aktuellen Heft

Aktuell

Partisan einer neuen Sprache. Friedenspreisträger Serhij Zhadan im Interview

 

 

 

 

 

 

Der ukrainische Autor und Musiker Serhij Zhadan nahm am 23. Oktober 2022 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels in Frankfurt am Main entgegen. Seine Romane und Gedichte über die post-sowjetische Ukraine sind babylonische Sprachfeuerwerke. Doch im Krieg muss der ironische Dichter sich und sein Werk neu erfinden. Ein Gespräch mit dem Autor, der mit dem Preis auch für sein Engagement gegen die russische Invasion in die Ukraine geehrt wird



„Wie kannst Du einen Dialog führen?“

Serhij Zhadan zählt seit langem zu den Autoren von KULTURAUSTAUSCH. In seinen Beiträgen spielte die zunehmende Gewalt im Osten der Ukraine und das problematische Verhältnis zum russischen Nachbarn seit vielen Jahren eine Rolle: 

Schwarz-Weiß-Denken: Wie Kulturkämpfe unser Zusammenleben bestimmen


Kürzlich rief Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán einen „Kulturkrieg“ gegen Liberale aus. Unterschiedliche Auffassungen werden kaum noch in zivilen Debatten ausgetauscht, sondern mit scharfer Kampfrhetorik, im Internet ebenso wie im Alltagsleben.

In unserem Heft „Schwarz-Weiß-Denken fragen wir danach, wie in den aufgeheizten Diskussionen um „richtige“ und „falsche“ Kultur, Cancel Culture und Identitätspolitik ein common ground zu finden ist – etwas, auf das sich Menschen einigen können, auch wenn sie in vielem unterschiedlicher Meinung sind.


Die ganze Welt von KULTURAUSTAUSCH

Alle Artikel und Bilder auf einen Klick

Blick nach Taiwan. Innenansichten aus unserem Archiv

Das große Fotografie-Interview