Japan: Raus aus dem Büro

Ausgabe IV/2014, Kauf ich. Ein Heft über Konsum



Das japanische Parlament hat einen neuen Feiertag eingeführt: Der sogenannte „Tag des Berges“ geht als 16. Ruhetag in den Kalender ein und wird erstmalig am 11. August 2016 begangen. Neue Feiertage wie der zuletzt eingeführte „Tag der Kinder“ oder der „Tag zur Ehrung der Alten“ sollen arbeitsbesessene Japaner wenigstens kurzfristig von ihren Büros fernhalten. 2013 nahmen Arbeitnehmer im Durchschnitt nur 8,6 von 20 gesetzlichen Urlaubstagen in Anspruch.

 

Ähnliche Artikel

„Wer jeden Moment mit etwas füllt, reflektiert seine Erfahrungen nicht“

Ausgabe IV/2009, Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben, Kwame Anthony Appiah

Ein Gespräch mit dem Philosophen Kwame Anthony Appiah über Arbeit und Vergnügen, die Angst, etwas zu verpassen, und den Sinn freier Zeit

mehr


Die meistverkauften Blumen in Japan

Ausgabe III/2007, Toleranz und ihre Grenzen, Nikola Richter

1 Chrysantheme (108.640.000)
 
2 Rose (32.125.000)
 
3 Nelke (30.810.000)
 
4 Gerbera (15.146.000)

5 Orchidee (12.734.000)

6 Glockenblume (8.164.000)
 
7 Breitblättriger ... mehr


Was man in Japan am Valentinstag schenkt

Ausgabe I/2007, Was vom Krieg übrig bleibt, Pico Iyer

Die Japaner beschenken sich wie wild. Niemand scheint sich mit einem Freund auch nur auf eine Tasse Tee zu treffen, ohne ein exquisit verpacktes Geschenk mitzub... mehr


Japan: Grünes Licht für Babyklappe

Ausgabe II/2007, Unterwegs. Wie wir reisen

In der Mauer des Krankenhauses von Kumamoto ist jetzt Japans erste Babyklappe eingelassen. Hier können Eltern ihre Neugeborenen anonym in einen Brutkasten legen... mehr


Großes Geld und wahres Glück

Ausgabe II/2014, Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten, Jim Parton

Wie ich durch Zufall Broker wurde - und heute froh bin, es nicht mehr zu sein

mehr


Japan: Fisherman’s Friend

Ausgabe III/2016, Das neue Italien, Ross Calman

 

 

mehr