Stefan Höhne

Stefan Höhne

Stefan Höhne, geboren 1979 in Bad Langensalza, ist Historiker und Kulturwissenschaftler. Er forscht am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) zu Alltagskulturen der Moderne sowie zur Geschichte und Theorie von Stadt und Technik. Eine erweiterte Übersetzung seiner Dissertation ist 2021 unter dem Titel „Riding the New York Subway – The Invention of the Modern Passenger“ bei MIT Press erschienen. Er lebt in Berlin.

Foto: Armin Huber



Artikel des Autors/ der Autorin

Unter der Erde (Ausgabe I/2022)

Der Zug in die Hölle

Vom Symbol des Wohlstands zum gesetzlosen Raum: Die New Yorker U-Bahn hat sich mit der Stadt verändert. Eine Reise durch ihre Geschichte

mehr