Im Schatten der Zeder

von Aline Abboud

Schwarz-Weiß-Denken (Ausgabe II/2022)

-

Aline Abboud. Foto: Kirsten Nijhof / zb /picture alliance


Im Sommer, wenn die Hitze in den Städten auf vierzig Grad steigt, packen die Libanesen ihre Koffer und fahren in die Berge in ihre Sommerhäuser. Nachts sinkt die Temperatur dort auf zehn Grad. Tagsüber kann man im Schutz der schattenspendenden Zedernzweige und zwischen Olivenbäumen spazieren gehen. Die Libanon-Zeder ist das Nationalsymbol des Landes. Es heißt, ein Stück ihrer Rinde wirke gut gegen Motten im Kleiderschrank.

Mein Onkel trug ein Stück Zedernholz um den Hals, man sagt, das Kreuz Christi sei aus Zedernholz gewesen. Leider sieht man die uralten Bäume nur noch vereinzelt oder in Naturschutzgebieten wie dem Chouf-Gebirge. Wegen der Härte des Holzes benutzten es die Phönizier und die Ägypter für den Schiffsbau und holzten viele Wälder ab. Heute haben es die Zedern vor allem wegen des Klimawandels schwer. Für ihr Wachstum brauchen sie Kälte und Nässe, aber die Winter werden kürzer.

Wer in den Libanon fliegt, dem empfehle ich, sich einen Platz links im Flugzeug zu sichern. Der Blick auf die Küste mit den steilen Bergketten, Zuhause der Zedern, ist einmalig.

Protokolliert von Stephanie von Hayek



Ähnliche Artikel

Schwarz-Weiß-Denken (Editorial)

Über Kulturkämpfe

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr


Schwarz-Weiß-Denken (Bücher)

Am Puls der Staaten

von Birthe Mühlhoff

Liebe, Klassismus und Homophobie: In „Vor dem Sprung“ verwebt Brandon Taylor elf Geschichten aus den USA der Gegenwart

mehr


Schwarz-Weiß-Denken (Bücher)

Von Dumas bis Puschkin

von Katharina Oguntoye

In ihrem neuen Buch erzählt Olivette Otele die Geschichte von europäischen Menschen mit afrikanischen Wurzeln

mehr


Schwarz-Weiß-Denken (Thema: Schwarz-Weiß-Denken)

Rigide Exklusion

von Ute Frevert

Die Geschichtspolitik von heute greift gerne zur hohen moralischen Geste. Das steht dem Gespräch im Weg

mehr


Schwarz-Weiß-Denken (Weltreport)

Der letzte Schliff

von Zeina Shahla

Stromausfälle, fehlender Nachwuchs und knappe Materialien: In Damaskus kämpft das Kunsthandwerk ums Überleben

mehr


Schwarz-Weiß-Denken (Thema: Schwarz-Weiß-Denken)

„Leben wir in einer Schwarz-Weiß-Welt?“

Illustrationen von Felix Möller

In Ihren Illustrationen für unseren Themenschwerpunkt über „Schwarz-Weiß-Denken“ greifen Sie die Idee eines Orchesters auf, das mit- und gegeneinander musiziert...

mehr