Mount Bromo auf Java

von Putu Sayoga

Das neue Polen (Ausgabe III/2021)

-

Foto: Putu Sayoga


Einmal im Jahr, zwischen Juni und August, feiern die Tengger auf der indonesischen Insel Java das Kasada-Ritual. Die Tengger, die rings um die vielen Vulkane der Insel leben, besteigen mit Opfergaben den noch aktiven Mount Bromo im Osten Javas. Wenn sie seinen Gipfel erreichen, beten sie und werfen anschließend ihre Gaben – zum Beispiel Ziegen, Hühner und Gemüse – in den Krater. Sie ehren damit den Berggott des Mount Bromo, um ihn milde zu stimmen und zu verhindern, dass er den Vulkan ausbrechen lässt. Die Tengger praktizieren das Kasada-Ritual schon seit Jahrhunderten und über viele Generationen hinweg.

Die Legende, der das Ritual entstammt, dreht sich um das Ehepaar Joko Seger und Roto Anteng, die als die Vorfahren der Tengger gelten. Laut Überlieferung wünschten sie sich Kinder und baten den Berggott deshalb eines Tages, ihnen Nachwuchs zu schenken. Der Gott erhörte ihre Gebete und segnete sie mit 25 Kindern – jedoch unter der Bedingung, dass sie ihm das 25. Kind opferten. Das Paar sollte es in den Krater werfen. Joko und Roto liebten Kusuma, ihr 25. Kind, jedoch sehr und zögerten die Opfergabe immer weiter hinaus. Daraufhin wurde der Berggott so wütend, dass der Mount Bromo ausbrach. Joko und Roto lenkten ein und opferten Kusuma schweren Herzens. Im selben Moment endete der Vulkanausbruch wieder. An diese Geschichte erinnern die Tengger, indem sie dem Berggott bis heute jedes Jahr ihre Opfer darbieten.



Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

„Energiesparen muss genussvoll sein“

ein Interview mit Rainer Siegele

Rainer Siegele weiß, was auf die Alpen zukommt. Ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Mäder, einer kleinen Gemeinde im Vorarlberg

mehr


Das neue Polen (Thema: Polen)

„Ich fühle mich nicht wie ein Held“

von Igor Tuleya

Ein Richter wirft der polnischen Regierung vor, die Rechtsstaatlichkeit zu unterwandern. Seit 2016 ermittelt die Staats­anwaltschaft gegen ihn. Ein Gespräch

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Thema: Ungleichheit)

In Gottes Namen

von Michaël Eustache Mounzatela

Warum es nicht der Glaube ist, der Christen und Muslime in der Zentralafrikanischen Republik trennt

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Wie wir bleiben, was wir sind

von Mano Aghali

Obwohl wir Tuareg sesshaft werden, legen wir unsere Kultur nicht ab

mehr


Brasilien: alles drin (Thema: Brasilien)

Frühstück für die Götter

von Letícia Wierzchowski

Von der Begegnung polnischer Einwanderer mit brasilianischen Bräuchen

mehr


Das neue Polen (Thema: Polen)

Komplexe Konsonantencluster

von Natalia Mętrak-Ruda, Jess Smee

Ein Alphabet mit 32 Buchstaben, Zungenbrecher und unendlich lange Wörter: ein Crashkurs zu den Tücken der polnischen Sprache

 

mehr