Extra-Preise

von Olga Grjasnowa

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)


Immer und überall wird „nachgeholfen“. Eine Arbeit zu finden ist oft nur mit Bestechung möglich. Auch der Schulabschluss ist eine Investitionsfrage: Eine Schachtel Pralinen für die zuständige Sekretärin sollte es schon sein, eine Flasche Kognak für den Professor. Bei Verkehrsdelikten gibt es feststehende Summen, die jeder kennt und die direkt an die Polizisten gezahlt werden. Will man nicht zahlen, sollte man wenigstens vorweisen können, dass man die Putzfrau des Präsidenten oder die Zahnärztin eines Ministers ist. Weil viele Menschen so wenig verdienen, ist eigentlich jeder in Aserbaidschan auf die kleinen Zahlungen angewiesen. Bei meinem letzten Besuch wollte ich mit einem Freund die Schlammvulkane bei Baku ansehen. Dort wurden sämtliche sowjetischen Mondfilme gedreht. Ein Polizist hat uns im Streifenwagen hingebracht, gegen ein geringes Entgelt. Manchmal ist es billiger, die Polizei zu nehmen, als ein Taxi.



Ähnliche Artikel

Jäger und Gejagte (Weltreport)

Fernab der Front

von Noémi Kiss

Aus abgelegenen Dörfern im Kaukasus werden seit Jahren Milizen für den Kampf um Bergkarabach rekrutiert. Notizen einer Reise durch das aserbaidschanische Hinterland

mehr


Schuld (Bücher)

Einmal rund ums Meer

von Jens Mühling

Der russische Schriftsteller Wassili Golowanow reist durch den kaspischen Raum

mehr


Brasilien: alles drin (Thema: Brasilien)

Dein Freund und Helfer

von Stephanie Gimenez Stahlberg

Mit den Beamten der neuen Friedenspolizei kehrt in Rio de Janeiros Armenvierteln Ruhe ein

mehr


Russland (Praxis)

Rückkehr zur Demokratie

von Mark Dawson

Ob Syriza in Griechenland, Podemos in Spanien oder die Fünf-Sterne-Bewegung in Italien – populistische Parteien sind zurzeit im Aufwind. Was macht sie in Europa so erfolgreich?

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Bücher)

Steht der Kölner Dom noch?

von Anita Boomgaarden

Ingo Petz ist durch Aserbaidschan gefahren – und hat Neues über Deutschland gelernt

mehr


Iraner erzählen von Iran (Die Welt von morgen)

Stop the police

Eine Kurznachricht aus Simbabwe

mehr