Verbotene Landlust

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)


Seit Anfang April ist in Schweden der sexuelle Verkehr mit Tieren verboten und wird mit hohen Geld- und Freiheitsstrafen geahndet. Schwedens Minister für ländliche Angelegenheiten, Eskil Erlandsson, hat ein Sodomie-Verbot durchgesetzt. Zuvor galt Sodomie nur dann als illegal, wenn das Tier nachweislich physische oder mentale Schäden erlitten hatte.



Ähnliche Artikel

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Tut’s nicht auch ein Dackel?

von Gabriele Haefs

Unbekannte Hunde, entfernte Verwandte und die Frage, wer wen duzt – was Norweger und Schweden anders ausdrücken als wir

mehr


Endlich! (Thema: Alter)

Über das Sterben sprechen

von Julia Engman

Wie bereiten sich Menschen auf ihren Tod vor? Eine Hospizmitarbeiterin erzählt

mehr


Körper (Was anderswo ganz anders ist)

Warum Knäckebrot in Schweden rund ist

von Inger Nilsson

Für mich gibt es nichts Schöneres als ein Knäckebrot mit Butter und Herrgård-Käse. Manchmal greife ich dafür zu traditionellem schwedischen „Knäckebröd“: Das is...

mehr


Nonstop (Thema: Verkehr)

Klimaneutral

von Beatrice Rindevall

Das Ende der Autostadt Stockholm

mehr


Rausch (Die Welt von morgen)

Elektronische Krone

Eine Kurznachricht aus Schweden 

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Bücher)

DDR – Schweden

von Gudrun Czekalla

Welches Bild versuchte die DDR in Schweden zu vermitteln? Welche Wirkungen erzielte sie dabei? Diesen Fragen geht Nils Abraham in seiner Dissertation nach. Er z...

mehr