Schnellzug nach Casablanca

Breaking News (Ausgabe II/2017)


Marokko erhält die erste Schnellzugstrecke Afrikas. Die in Frankreich hergestellten TGV-Doppeldecker werden demnächst getestet und sollen ab 2018  Tanger mit Casablanca verbinden. Die neuen Züge erreichen eine Geschwindigkeit von etwa 320 Kilometern pro Stunde. Sie halbieren damit die Reisezeit zwischen den beiden Städten auf zwei Stunden. König Mohammed VI. und die marokkanische Regierung erhoffen sich von der Strecke Prestige für ihr Land und finanziellen Gewinn. Gegner halten das Projekt für eine teure Spinnerei.



Ähnliche Artikel

e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Die Welt von morgen)

Mi casa es mi casa

Eine Kurznachricht aus Kuba

mehr


Nonstop (Thema: Verkehr)

Drohende Monopole

von Denise Hearn

Warum das Silicon Valley in die Digitalisierung des Verkehrs investiert

mehr


Was bleibt? (Die Welt von morgen)

Ohne Minen

Eine Kurznachricht aus Mosambik 

mehr


Nonstop (Thema: Verkehr)

„Sich selbst mächtig fühlen“

ein Interview mit Parichehr Scharifi

Ein Gespräch über Menschen im Straßenverkehr mit der Verkehrspsychologin Parichehr Scharifi

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Thema: Wachstum)

Alle einsteigen, bitte!

von Todd Litman

Warum der Individualverkehr keine Zukunft hat

mehr


Brasilien: alles drin (Die Welt von morgen)

Die Nummer gegen Stau

Eine Kurznachricht aus der Mongolei

mehr