Die Universität von Algier

von Andreas Rost

Was bleibt? (Ausgabe I/2016)

-

Gebäude im Studentendorf der Universität Algier. Foto: Andreas Rost


Seit ich 2007 die von Oskar ­Niemeyer entworfene Universität von Algier besuchte, wollte ich unbedingt diesen Gebäudekomplex fotografieren. Ich lehrte damals an der Kunsthochschule in der algerischen Hauptstadt. Erst 2013 war es soweit. Man stellte mir einen algerischen Studenten an die Seite, der mich drei Wochen lang über den Campus führte. Ich konnte in Ruhe meine Fotos machen. Einmal sagte er: „Es ist Zeit, ich muss jetzt beten.“ Also entfernte ich mich etwas von ihm und sah dieses Bild: der betende Student, umgeben von dieser großartigen Architektur. Ich musste die Situation einfach festhalten.

Das Gebäude auf dem Bild ist Teil des selbstverwalteten Studentendorfs der Universität. Es gibt hier eine Mensa und ein Kino und alle Räumlichkeiten stehen den Studenten für Kulturveranstaltungen zur Verfügung. Niemeyers Entwurf stand ursprünglich für die sozialistische Utopie einer gerechteren Gesellschaft, die sich in Algerien nicht verwirklicht hat. Heute symbolisiert der Komplex die Bildungsmisere des Landes. Die Gebäude sind in einem schlechten Zustand und die Regierung interessiert sich nicht für die 25.000 Studierenden und deren Ausbildung hier.

Protokolliert von Fabian Ebeling



Ähnliche Artikel

Großbritannien (Thema: Großbritannien)

„Wir haben die besten Universitäten Europas“

ein Interview mit Timothy Garton Ash

Ein Gespräch mit Timothy Garton Ash über die Briten und ihr Verhältnis zur Welt

mehr


Menschen von morgen (Hochschule)

Hörsaal war gestern

von Aike Jürgensmann

Immer mehr Universitäten stellen Vorlesungen online. Und diese hier können richtig Lust auf Wissenschaft machen. Fünf Highlights

mehr


High. Ein Heft über Eliten (Weltreport)

Die vielen Kopien Manhattans

von Robert Adam

In vielen Metropolen haben Bauten vom Reißbrett das traditionelle Stadtbild abgelöst. Im Wettbewerb um Tourismus und Wirtschaftswachstum wird immer öfter auf Star-Architekten aus dem Westen gesetzt

mehr


Talking about a revolution

Szenen des Protests

eine Bildergalerie von Bartosz Ludwinski

Ganz gleich, wo man vor dem Ausbruch der Coronakrise hinschaute: Menschen protestierten. Bartosz Ludwinski fotografiert spannungsgeladene Situationen des Widerstands – vom Westjordanland bis nach Sankt Peter-Ording

mehr


Für Mutige. 18 Dinge, die die Welt verändern (Was anderswo ganz anders ist)

Scheppernd durch die Straßen

von Inês Laranjinha

Über Studienanfänger in Portugal

mehr


Ich und die Technik (Wie ich wurde, was ich bin)

Der Blick einer Fremden

von Christina von Braun

Wie die Erfahrung des Nicht-Dazugehörens meine Arbeiten über Judentum und Geschlechterrollen prägte

mehr