Nur für Smartphonenutzer

High. Ein Heft über Eliten (Ausgabe I/2015)


Die chinesische Stadt Chongqing hat die erste Gehspur für Smartphone-User eingeführt.
Denn häufig schon kollidierten Passanten, die auf ihr Telefon konzentriert waren, mit anderen Fußgängern. Nun trennt eine weiße Markierung Gehsteigbenutzer mit und ohne Telefon. Leitende Pfeile zeigen den Handynutzern den Weg. China ist mit dem etwa fünfzig Meter langen Abschnitt weltweit das erste Land mit einem permanenten Smartphoneweg.



Ähnliche Artikel

Körper (Praxis)

„Diskutieren statt präsentieren“

von Shi Ming

Ist die Kulturpolitik gegenüber China gescheitert?

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

Das unbändige Gefühl von Hoffnung

von Sabine Peschel

Der Schriftsteller Ma Jian schildert in seinem neuen Roman, wie die Ereignisse am Tian’an’men die chinesische Gesellschaft verändert haben

mehr


Großbritannien (Thema: Großbritannien)

Ghost Town

von Claudia Kotte

Merry Old England am Rande von Schanghai: Wohnen wollen die Chinesen nicht in einer englischen Stadt, heiraten schon

mehr


Frauen, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Aus für Mr. Li

Eine Kurznachricht aus China

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Thema: Vereinigte Staaten)

In Zukunft zu zweit

von Shen Dingli

China ist nicht mehr bereit, die Vormachtstellung der Vereinigten Staaten zu akzeptieren

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Thema: Freizeit)

Zurück zum Mond

von Huidi Ma

Weg von der Vergnügungssucht: Die chinesische Gesellschaft sucht nach verloren gegangenen Weisheiten

mehr