Was ein weißes Band sagt

von Gesche Grefe

Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Ausgabe II/2013)


Bänder haben in Indien verschiedenste Bedeutungen. Trage ich ein rotes oder gelbes um das rechte Handgelenk, beschützen mich die Götter, ist es schwarz, bin ich weniger anfällig für Krankheiten. Sehr wichtig ist auch das weiße Baumwollband, das man bei einigen Männern von der linken Schulter bis zur rechten Hüfte hängen sieht. Dieses heilige Band bekommen Jungen aus der Brahmin-Kas­te - der Priester- und Lehrerkaste - bei einer großen Hindu-Zeremonie, dem Yagnopavit, verliehen. Auch mein Gastbruder Hrishikesh wird es im nächs-ten Jahr bekommen und er weiß, was es bedeutet: weniger spielen und fernsehen und mehr büffeln, denn dann ist Hrishi offiziell in der Lernphase seines Lebens.

Der aus drei Fäden gedrehte Strick soll ihn daran erinnern, so viel Wissen wie möglich von seinen spirituellen und säkularen Lehrern aufzunehmen, um es später weitergeben zu können. Wie sein Vater wird Hrishi jedes Jahr das alte Band gegen ein frisches, weißes tauschen. Trotz der Pflichten, die damit verbunden sind, freut er sich sehr auf sein Yagnopavit. Mindestens dreihundert Verwandte werden dazu eingeladen, es wird getanzt bis zum Umfallen und nach allen Ritualen bekommt er kleine Geschenke und Süßigkeiten. Von mir wünscht er sich, na klar, leckere deutsche Schokolade.



Ähnliche Artikel

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Mubaraks neues Denken

von Karim Abdelghani

Autoritäre Herrscher manipulieren Sprache – auch der gestürzte Präsident Ägyptens. Karim Abdelghani übersetzt uns zentrale Begriffe des Regimes

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Weltreport)

Hanni und Nanni in Indien

von Sayoni Basu

Die Experimentierfreude indischer Verleger verhilft Kindern zu Büchern aus aller Welt

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

„Wer fit ist, hat weniger Probleme“

von Bettina Menne

Macht die Erwärmung die Europäer krank? Bettina Menne von der Weltgesundheitsorganisation über Hitzewellen, Tigermoskitos und Bio-Essen

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

„Wenn Sprachen sterben, geht Wissen über das Leben verloren“

ein Interview mit Suzanne Romaine

Die Linguistin Suzanne Romaine erklärt, warum Artenvielfalt und Sprachenreichtum zusammen gehören

mehr


Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

„Vergnügen spornt mehr an als Sparen“

ein Interview mit Timothy Morton

Wir brauchen eine Rhetorik des Genießens und nicht der Schuld, fordert der Philosoph. Ein Gespräch über solarbetriebene Diskos und die Rettung der Eisbären

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Thema: Freizeit)

Joggen in der Feuerpause

von Marie-Claude Souaid

Auch wenn der Krieg das Leben bestimmt, suchen die Menschen nach Normalität. Erfahrungen aus dem Libanon

mehr