Ian Buruma



Ian Buruma, geboren 1951 in Den Haag, studierte chinesische Literatur und Geschichte. Seit 2003 ist Buruma Professor für Demokratie, Menschenrechte und Journalismus am Bard College in New York. Zuletzt erschien von ihm "Die Grenzen der Toleranz. Der Mord an Theo van Gogh" (Hanser Verlag, München 2007).

 

Artikel des Autors/ der Autorin

„Menschen sollten sich mehr mischen“

Ausgabe I/2008, Ganz oben. Die nordischen Länder

"Ian Buruma über europäische Einwanderungspolitik, 
 Panikmache und die Vorzüge Großbritanniens " mehr