Seite 123>

Editorial

Jenny Friedrich-Freksa, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Das Beste an der Jugend findet im Geheimen statt“, schreibt der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch in diesem Heft. Recht hat er! Der amerikanische P... mehr


Generation Obama

June Edmunds, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Es gibt sie wieder: viele junge Menschen, die weltweit etwas bewegen wollen mehr


Der Traum meines Vaters

Engrácia Silva, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Als Kind kam Engrácia Silva von Angola nach Portugal. heute singt sie in einer angesagten Kuduro-Band mehr


Trotzki und ich

MatÌas Javier Mlotek, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Matías Javier Mlotek aus Argentinien glaubt an politisches Engagement und auch ein bisschen an die Liebe mehr


Freischwimmer

Jeffrey Jensen Arnett, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Noch nie hatten junge Menschen so viel Zeit, erwachsen zu werden mehr


In die andere Welt tanzen

Lidiane Rodrigues de Sousa Machado, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Lidiane Rodrigues De Sousa Machado aus Brasilien arbeitet hart, um die favela zu verlassen mehr


Pauken und Pokern

Hachmi Maher, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Hachmi Maher aus Marokko mag keine teuren Computer-Spiele und besitzergreifenden Mädchen mehr


Den Frieden noch erleben

Ajmal Abdul Rauf, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Ajmal Abdul Rauf erzählt von der Angst vor dem Krieg und seinem Traum, Olympiasieger zu werden mehr


„Ich wollte aufhören“

Gabriela Sabatini, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Ein Gespräch über Zweifel am Tennisspielen, persönliche Opfer und Entscheidungen fürs Leben mehr


Die Korruption nervt

Maria Kosmolinska, Ausgabe I/2009, 17. Menschen von morgen

Wie man gute Noten bekommt, ohne Schmiergeld zu zahlen, erklärt Maria Kosmolinska aus der Ukraine mehr


Seite 123>